Hessen vernetzt
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Hygienekonzept Bundestagswahl am 26.09.2021

Neukirchen , den 08.09.2021

Wahlräume

 

  • Handdesinfektion

 

  • Mindestabstand von 1,5 Metern
    • entsprechende Platzierung von Wahltisch, Wahlkabinen und Wahlurnen
    • Abstandsmarkierungen, ggf. auch vor dem Wahlraum
    • markierte Laufwege
    • Spuckschutzwände

 

  • Schreibstifte
    • eigene erlaubt

 

  • Regelmäßige Reinigung kontaktierter Oberflächen und Stifte

 

  • Hohe Luftwechselrate durch regelmäßiges Lüften (alle 20 Minuten)

 

 

 

 

Ausstattung der Wahlvorstände

 

  • Hinweisschilder mit AHA-L-Regeln

 

  • Spuckschutzwände

 

  • Mund-Nasen-Bedeckungen

 

  • Einmalhandschuhe

 

  • Schnelltests

 

 

 

Mund-Nasen-Bedeckungen bei Wahlberechtigten

 

  • In Wahlräumen und deren Zuwegung ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
    • bei Verstoß:
      • keine Zurückweisung möglich, aber:
      • Ordnungswidrigkeit gem. Infektionsschutzgesetz

 

  • zur Identifikation des Wählers kann das Ablegen der Maske verlangt werden, Zurückweisung möglich
  • Ausnahme: Befreiung von der Maskenpflicht durch Vorlage eines ärztlichen Attests

 

 

 

Wahlbeobachtung

 

  • ist zu gewährleisten

 

  • Mund-Nasen-Schutz ist vorgeschrieben

 

 

 

Ordnung im Wahlraum

 

  • Wahlvorstand
    • sorgt für Ruhe und Ordnung
    • ordnet Zutritt bei Andrang
    • Ausübung Hausrecht gegenüber
      • Personen, die Ruhe und Ordnung stören
      • Wählern bei Hygieneverstößen nur in Verbindung mit Störung der Ruhe und Ordnung
      • Wahlbeobachtern bei Hygieneverstößen

 

 

 

  • Briefwahl

 

    • Wahlscheinantrag schriftlich, mündlich oder auf www.neukirchen.de (Startseite rechte Spalte)