Jetzt bewerben: Elisabeth Preis für Soziales 2022 ausgeschrieben

Neukirchen , den 10.05.2022

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration macht auf die diesjährige Ausschreibung zum „Elisabeth Preis für SOZIALES 2022“ aufmerksam. „In diesem Jahr werden gezielt Projekte und Initiativen aus der Sozialen Arbeit gesucht, die zukunftsgerichtet für nachhaltige Entwicklung stehen und einen Beitrag zur Umsetzung der 17 Globalen Entwicklungsziele (17 SDGs) leisten. Die Projekte sollen zeigen, wie ökologischer und sozialer Fortschritt schneller gelingen kann. Der Preis motiviert alle wichtigen Akteur*innen, sich über Grenzen hinweg vernetzen und Partnerschaften anregen“, sagt Schirmherr Kai Klose, Hessischer Minister für Soziales und Integration.

 

Mit dem Elisabeth Preis für Soziales zeichnet die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen jedes Jahr Organisationen und Personen aus, die mit ihren Projekten besonderes soziales Engagement zeigen oder zukunftsweisende Ansätze in der sozialen Arbeit verfolgen. Sie sollen Menschen helfen, in schwierigen Lebenslagen wieder soziale Kontakte zu knüpfen. Die Liga Hessen vergibt den Preis in Kooperation mit LOTTO Hessen und dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration. Das Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro wird unter mehreren Preisträgerinnen und Preisträgern verteilt.

 

Die Bewerbungsphase läuft bis zum 2. August 2022.

 

Informationen zum Preis und zum Bewerbungsverfahren gibt es unter:

www.hessischer-elisabethpreis.de