Hessen vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Nr. 22 Maria Keimer

†13.10.1622

ANNO. 16./22. DEN 13. OCT:/ STARB IM HERN MA=/RIA KEIMERIN GENANT./ DAS WALT GOT HIE SCH=/LAF ICH. FEIN IN MEINEM / RUHEKEMMERLEIN MEIN / LEIB GEHÖRET IN DIE ERT/ EIN SPEIS DER WURMEN / NICHTS BESSER WEHRT/ ACH WIE BIN ICH IN ANGST / GEWESEN. NUN ABER IST / MEIN SEEL GENESEN MEIN=/GOT UND HERN. EWIG SE/HEN. SEIN WORT LEUGT // NICHT ES WIRD GESCHEN IN SEI/NER EWIGEN HERLIGKEIT DIE IESUS / CHRISTUS MIHR BEREIT. IHM SEI / LOB EHR IN EWIGKEIT. //. In Gedichtform lautet dieser Text wie folgt: Das walte Gott, hie schlaf ich fein in meinem Ruhekämmerlein. Mein Leib gehöret in die Erd, ein Speis den Wurmen, nichts besser wert. Ach wie bin ich in Angst gewesen, nun aber ist mein Seel genesen. Mein Gott und Herrn ewig sehen. Sein Wort lügt nicht, es wird geschehn in seiner ewigen Herrlichkeit, die Jesus Christus mir bereit. Ihm sei Lob, Ehr in Ewigkeit.