Link verschicken   Drucken
 

Wincherode

Vorschaubild

Wird 1309 noch als selbstständiges Dorf; 1311 als „locus desolatus“ (wüster Ort) bezeichnet. Andere Bezeichnungen für den Ort sind in vielen verschiedenen Quellen zu lesen: „Windirade“ (1309), „Winderode“ (1310), „Wingenrode“ (1556), „Winthenrot“ (1585), „Winckenrode“ (1747). Bei der Eingliederung in die Stadt Neukirchen war Wincherode „Herob“ noch ein Ortsteil von Nausis, seit 1972 selbstständiger Ortsteil von Neukirchen.